Wie soll man nach den chirurgischen interventionen machen

Schmerzen

In ersten 8 Stunden nach der Intervention sind die postoperativen Schmerzen die grössten. Der gemässigste Schmerz kann von 3- bis 5  Tagen dauern. In diesem Fall kann man Analgetika einnehmen, wie z.B. Ibuprofen, Kafetin oder Nimulid  und zwar nach dem bekommenen Rat.  Sie sollen nicht die Präparaten wie Acetylsalicyllsäure ( Andol/Aspirin ) nehmen, weil sie die Blutung stärken. Sollen Sie aus irgendwelchem Grund diese Medikamente nehmen,  konsultieren Sie sich vor der Intervention bei ihrem Arzt.

Blutung

In den postoperativen Periode kann es oft zu kleinen  Blutungen kommen. Sie kann manchmal  etwa drastisch aussehen, aber am meistens  stellt sie kein Problem dar. Auf jedem Fall  soll man vorsichtig sein.  Wenn es zur Blutung kommt, soll man eine sterile Gaze nehmen, und, je nach Bedarf, sie jede halbe Stunde wechseln. Im Notfall sollen sie den Arzt konsultieren.

Verminderung der postoperativen  Schwellung

In ersten  2 Stunden sollen Sie die Wunde durch kalte Gazestreifen verringern und das machen Sie in Intervallen von 15 min / 15 min Pause. Die Schwellung  Ist  am meisten am dritten Tag weg. Wenn er erst später erscheint, kontaktieren sie Ihren Arzt.

Hygiene

Sie soll  regelmässig  sein. Im sauberen Mund verwächst  die Wunde viel schneller.